Print
03.06.19

Au revoir Mayence

Vor einigem Tagen wurden unsere französischen Austauschschüler aus Valreas (Provence), die für drei Wochen in Mainz unsere Gäste waren, feierlich verabschiedet. Die diesjährige Abschlussveranstaltung, bei der die Schüler in kurzen Präsentationen einen Eindruck des jeweiligen fachspezifischen Praktikumsverlaufes sowie von ihren kulturellen und zwischenmenschlichen Erlebnissen während dieser Zeit vermittelten, fand in diesem Jahr in der Aula der BBS 1 in Mainz statt.

Ein herzlicher Dank soll an dieser Stelle an alle in diesem Jahr beteiligten Betriebe gehen, die die französischen Schüler sehr herzlich aufnahmen und in den jeweiligen betrieblichen Prozess integrierten. Zu nennen sind an dieser Stelle die Kraftwerksinstandhaltung (KWI) der Kraftwerke Mainz/Wiesbaden, die Firma Werner & Mertz, die Deutsche Post in Saulheim, die Mainzer Mobilität, die Schott AG sowie auch die Firma Procter & Gamble, die ihren Sitz in Groß Gerau hat. Als Anerkennung Ihrer langjährigen Tätigkeiten im Bereich der Austauschmaßnahmen in der beruflichen Erstausbildung konnte Herr Musielack im Auftrage des Deutsch Französischen Sekretariates die Post AG Saulheim und die Mainzer Mobilität offiziell auszeichnen und eine Urkunde überreichen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!

Die französischen Schüler kehren nun mit den unterschiedlichsten nachhaltigen Erfahrungen zurück nach Valreas, welche wohl nur in einem derartigen Austauschprogramm zu gewinnen sind. Besonders in Erinnerung bleiben wird sicherlich der überaus freundschaftliche Umgang der Tandempartner und -gruppen untereinander. Diese wurden während des Tandemsprachkurses der ersten Woche gegründet. Nicht zu vergessen natürlich auch die zahlreichen gemeinsamen Veranstaltungen in dieser Zeit. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war bildete wieder das deutsch-französische-Sportfest aller Austauschteilnehmer, das mittlerweile zum achten mal auf dem Sportfeld in Gabsheim ausgetragen wurde. Vorbereitet wurde dies gemeinsam von allen am Austausch beteiligten Betrieben, sowie Kolleginnen und Kollegen vom Valreas-Team der BBS 1. Eine Lernortkooperation, die wohl am Ende nicht nur Worte hinterlässt, sondern Gefühle, Emotionen und nachhaltige Erfahrungen, was der große überwältigende Erfolg gezeigt hat. An allen Aktivitäten nahmen die Schülerinnen und Schüler mit sehr großem Interesse und Begeisterung teil, was für die Programmgestaltung seitens des BBS 1-Teams spricht.

Der Gegenbesuch der deutschen Gruppe findet in wenigen Tagen statt, auf den sich die Schüler bereits mehrere Monate in einem Sprachkurs vorbereitet haben. Sie freuen sich bereits sehr darauf.

 

 

 

Von: Markus Musiealck, OStR

News bbs.eins.mainz

10 Jahre erfolgreiche Projektarbeit durch ERASMUS+

Vom 18.05. bis 08.06.2019 absolvierten 10 Auszubildende aus unterschiedlichen ...

Prag – eine beeindruckende Stadt mit zwei Gesichtern

Zum Abschluss der Klassenstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums hatten die Stammkurse ...

Deutschen Bahn - aus einer ganz anderen Perspektive

Die Abschlussklasse der Mechatroniker unternahm eine Exkursion zum ICE ...

Lehrer zu Besuch in Racibόrz

Über den Tellerrand geschaut – Austausch mit polnischen Kollegen der berufsbildenden ...

Ein Erfolgskonzept geht in die nächste Runde!

Zur Zeit befinden sich elf Auszubildende der Berufsgruppen Mechatroniker sowie ...

[mehr News]