Print
12.03.18

Automatisierer gewinnen internationalen Wettbewerb!

Die BBS 1 nahm mit drei Projektgruppen des Abschlussmoduls der Fachschule für Automatisierungstechnik an der Endausscheidung beim diesjährigen XPLORE Automation Award teil, der in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und dem Auswärtigem Amt stand. Insgesamt rangen bei diesem internationalen Automatisierungswettbewerb 149 Teams aus vier Kontinenten um den Sieg in insgesamt vier Kategorien. Bei der Endausscheidung, die im niedersächsischen Bad Pyrmont stattfand, konnten sich Studierenden unserer Fachschule gegen eine internationale Konkurrenz erfolgreich durchsetzen und eine internationale Bewertungsjury von Ihren Automatisierungsprojekten überzeugen und begeistern.

In der Kategorie "Recreation“ konnte des Projekt „The Challenge“ der BBS 1, welches der fachkundigen Jury und dem Auditorium von Matthias Keber, Alexander Pohl und Sven Sematke vorgestellt und vorgeführt wurde, einen verdienten 1. Platz erringen. In einer beeindruckenden Präsentation, die alle Anwesenden in den Bann zog und mitriss, stellte das Team sehr eindrucksvoll dar, wie man Automatisierungstechnik mit Spiel und Spaß verbinden und möglichst viele Menschen für Technik begeistern kann. In der nachfolgenden Vorführung am Projektstand konnten sich alle Teilnehmer und die Jury direkt davon überzeugen, dass die Präsentation das halten konnte, was sie versprochen hatte.

In der Kategorie „Urban Infrastructure“ haben Lukasz Blaszkiewicz, Jerry Feth, Tiemo Grote, Patrick Hastenplug und Karsten Salfeld die Jury von ihrem Prototyp eines Rettungssystems überzeugen können, das Menschen bei Brandgefahr in Gebäuden helfen soll, den sichersten Weg ins Freie zu finden. Das Projekt „Survival-Assistant-System“ erreichte in der sehr hart umkämpften Kategorie den sehr verdienten zweiten Platz.

Der herzliche Glückwunsch soll an dieser Stelle an alle an den Projekten Beteiligten gehen, die diese herausragenden Leistungen unter gegebener Doppelbelastung und einem sehr hohen zeitlichen Aufwand bewerkstelligt haben. Ein besonderer Dank an dieser Stelle auch an alle Projektleiter, die betreuenden Fachkollegen Thomas Löser, Guido Müller, Markus Musielack, Bernhard Peter und Gitte Wiedemuth gehen, die sich weit über den regulären Unterricht hinaus sehr stark persönlich engagierten, um die Gruppen zunächst mit großem fachlichem Engagement zu unterstützen und im weiteren Verlauf auf die Endausscheidung vorzubereiten.

Der XPLORE Automation Award steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und dem Auswärtigem Amt und ist dotiert mit einem Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro. Die feierliche Preisverleihung wird durch den Bundesminister für Wirtschaft und Ökonomie auf der diesjährigen Hannovermesse, am Dienstag, den 24. April erfolgen. Das Projekt "The Callenge" wird darüber hinaus vom 23. bis 27. April auf der Hannovermesse ausgestellt. Hier werden die Fachschüler dann die Möglichkeit haben den Besuchern der weltgrößten Industriemesse ihr Projekt  vorzustellen und zu demonstrieren, wie Fachschüler der BBS 1 in Mainz innovative Ideen in die Praxis umsetzen. Es wird für die Fachschüler und für alle Beteiligten sicherlich ein unvergessliches Erlebnis! Wir wünschen hierzu bereits jetzt viel Vergnügen und nochmals:
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Sie waren spitze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: Dipl.-Ing. Markus Musielack, OStR

News bbs.eins.mainz

Wir ehrten unsere Besten...

Am Montag, den 11. Juni 2018, haben sich die Absolventinnen und Absolventen der ...

BBS 1 Motorradfreunde auf Tour zum Kloster Machern

Und wie war denn eure Motorradtour am Samstag? Echt super. Treffpunkt war in ...

Europäische Kooperation: Mainz - Racibόrz

„Europejska wspớłpraca szkoleniowa: Mainz - Racibόrz“ Erfolgreich absolvierten ...

Guernica, Café con leche, Museo del Jamón ….

Sonntag - 15:30Uhr – Flughafen Frankfurt - Terminal 2 Hier startete unsere ...

Au revoir Mayence

Vor einigen Tagen wurden unsere französischen Austauschschüler aus Valreas ...