Print
07.11.18

Schulpartnerschaftskongress in Warschau

Das deutsch-polnische Jugendwerk DPJW hatte einen zweitägigen Kongress in Warschau angeboten. Über 250 Betreuer deutsch-polnischer Schulpartnerschaften trafen sich zum Erfahrungsaustausch und informierten sich in interaktiven Workshops über Tipps zur Finanzierung und die inhaltliche Gestaltung für aktive Jugendbegegnungen. Weitere Themen waren Methoden zur Unterstützung der Gruppendynamik sowie der Einsatz neuer Medien.

Das DPJW hatte von unserem tollen Projekt mit unserer Partnerschule ZSM1 in Krakau erfahren, bei dem zwei angehende Mediengestalter 8 Kfz-Azubis bei ihrem Besuch in Krakau begleitet und hierüber einen Film produziert hatten. Dieses Projekt wurde als Best-Practice-Beispiel während eines Ideenforums im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und präsentiert.

Gerne war ich bereits einen Tag vor Beginn der Konferenz nach Warschau angereist. Die polnische Hauptstadt ist absolut sehens- und erlebenswert. Moderne und historische Elemente prägen das Stadtbild. Berühmte Persönlichkeiten wie Frederik Chopin, Nikolaus Kopernikus, Marie Curie und Papst Johannes Paul II. begegnen dem Besucher an vielen Orten.

Aber auch die jüdische Geschichte ist überall präsent. Das Warschauer Ghetto, in dem über 400.000 Juden zusammengepfercht wurden, ist dabei trauriger Höhepunkt. Das geschilderte Leid lässt sich kaum in Worte fassen. Unvergessen 1970 der spontane Kniefall des damaligen Bundeskanzlers Willy Brandt am Mahnmal. 

Das moderne Warschau zeigt sich durch eine breite Kunstszene mit vielen Galerien und Musikangeboten.

Fazit: Der Kongress in Warschau gab wertvolle Impulse und Motivation zur Gestaltung internationaler Jugendbegegnungen unter unserem Motto „Europa lebt vom Mitmachen“.

 

 

 

 

 

 

Von: Frank Wiß, StD

News bbs.eins.mainz

Kfz-Mechatroniker erhalten Gesellenbriefe und Zeugnisse

In einer Feierstunde haben 17 Kfz-Mechatroniker ihre Gesellenbriefe und die ...

Infotag 2019 – Ein voller Erfolg

Beim Infotag haben sich zahlreiche Besucher über das vielseitige Bildungsangebot der ...

Schnuppertage im Hilton City Hotel Mainz

Unsere beiden BVJ-Sprachförderklassen durften am 14.01. und 16.01.19 im Hilton City ...

Melanie Mau & Martin Schnella – Live On Tape

Im dritten Ausbildungsjahr der Mediengestalter Bild und Ton steht planmäßig die ...

Die Herausforderungen von Industrie 4.0 angenommen

„Kreative Ideen und Projekte umsetzen“ das ist der Leitgedanke der Projektarbeiten ...

[mehr News]