Print
09.09.18

Einführungswoche des Berufsvorbereitungsjahres

Langsam wird es zur Tradition!

Wie schon im letzten Jahr wurden auch 2018 die Schüler und Schülerinnen des Berufsvorbereitungsjahres in einer Einführungswoche an unsere Schule „gewöhnt“. Diese „Schnupperwoche“ bot den Schülern die Möglichkeit alle praktischen Fachrichtungen, die in diesem Jahr angeboten werden, kennenzulernen. Das alljährliche Drachenbootfahren, das zum Kennenlernen und zum Ausklang der Einführungswoche immer eine Attraktion ist, musste dieses Jahr wegen schlechtem Wetter leider ausfallen.

Spontan zauberten die Kolleginnen und Kollegen ein Alternativprogramm aus dem Boden. Gott Lob war die Turnhalle nicht besetzt.

Im Folgenden einige Erfahrungsberichte der betreuenden Fachpraxislehrer, die den Jugendlichen die unterschiedlichen Schwerpunkte (Farbtechnik/Raumgestaltung, Holz, Metall und KFZ) näher brachten.

Farbtechnik Raumgestaltung

In der Malerwerkstatt konnten die neu angekommenen Schülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres mit verschiedenen Werkstoffen aus dem Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung experimentieren. Verteilt auf vier Lernstationen wurde ihnen die Möglichkeit gegeben mit Farben frei zu gestalten, Schablonen zu verwenden, Schlüsselanhänger zu lackieren, sowie Vasen, Schalen, Kerzenständer oder Stifthalter aus Zement zu gießen. Sie hatten jeweils die Wahl, den Rezepturen und Anleitungen zu folgen, oder eigene Verfahren zu entwickeln. Die Eigenverantwortlichkeit ihres Handelns wurde hier angesprochen. Ziel dieser Lernwerkstatt war es, die Kreativität und Neugierde zu wecken und dabei die Scheu zu verlieren, sich an unbekanntem auszuprobieren.

Holz

In der Holzwerkstatt stellten die Schülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres

ein Schlüsselbrett her. Einige zeigten hier schon das Können, die sie im Laufe ihrer bisherigen Schullaufbahn im Fach Werken erworben hatten. Andere machten erste Erfahrungen mit dem Werkstoff Holz. Alle hatten viel Spaß und waren stolz auf ihr erstes Holzprojekt.

KFZ

Die Einführungswoche des BVJ 2018 im KFZ Bereich begann mit einer kurzen Vorstellung der Lehrkräfte und der wichtigsten Regeln für KFZ Werkstätten.

Danach wurden die Schülergruppen durch den Werkstattbereich geführt und bekam interessante Informationen über den Beruf, die Lehrstellensituation und die Werkstattausstattung. Auf großes Interesse stießen hierbei vor allem die Schulungsfahrzeuge und Testgeräte.

Im ersten Teil der Fahrzeugtechnik wurde mit den Gruppen ein Eingangstest geschrieben. Hierbei lag das Hauptaugenmerk auf technischer Vorstellungskraft und logischem Denken. Ein paar kleinere Mathematikaufgaben rundeten den Eingangstest ab.

Im zweiten Teil haben die Schüler das Funktionsprinzip eines Viertaktmotors geklärt und mit Schulungsmodellen veranschaulicht.

Anschließend lautete die Aufgabe, Schulungsmotoren zum Teil zu zerlegen um einzelne Bauteile und ihre Funktionsweise in der Realität zu erleben. So wurde z.B. eine Nockenwelle freigelegt und die Gruppen konnten die Steuerung der Ein- und Auslassventile am drehenden Motor beobachten.

Nach einer Verabschiedungsrunde haben wir die Einheit beendet.

Metall

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde inklusive Arbeitsschutzaspekten durften die Schüler sich 15 Minuten daran versuchen, ein Quadrat mit 10 Zentimetern Kantenlänge aus 2mm Schweißdraht zu biegen. Bei der anschließenden Vorstellung der Ergebnisse wurde ausschließlich Wert auf Positives gelegt. Anschließend gab es eine kurze Theorieeinheit zu Material, Werkzeug und fachlich korrekter Ausführung.

Im nächsten Teil des Unterrichts durften die Schüler vorgegebene Figuren aus demselben Material biegen und so ihre Fähigkeiten zum Zeichnung lesen und Anwenden der Werkzeuge steigern.

Nach der Pause gab es auch hierzu eine Vorführung der fachlich korrekten Ausführung, wobei die Teilnahme den Schülern freigestellt war. Nach einer weiteren halben Stunde Arbeitszeit und der freiwilligen Vorstellung der Ergebnisse folgte erst ein Austausch über die Ziele und Möglichkeiten im Berufsvorbereitungsjahr.

Das BVJ-Team wünscht allen Schülern und Schülerinnen ein erfolgreiches Jahr, in dem der Unterricht auch Spaß machen darf.

 

 

 

 

 

 

Von: Stephan Kösters

News bbs.eins.mainz

Schulpartnerschaftskongress in Warschau

Das deutsch-polnische Jugendwerk DPJW hatte einen zweitägigen Kongress in Warschau ...

Dzień dobry Krakau – ZSM1-Partnerschüler zu Besuch

Bereits zum fünften Mal waren vom 17. bis 24. Oktober 12 Jugendliche aus unserer ...

Die grenzenlose Welt der Bilder - Photokina 2018

„Imaging unlimited“ war das diesjährige Motto der weltweiten Messe für Foto- und ...

Veranstaltungstechnik auf dem Schulfest

Bereits am Vortag des Schulfestes rollten ab 12:00 Uhr die ersten LKWs auf das ...

Fachschüler auf Exkursion bei SANOFI

Fachschüler für Automatisierungstechnik unternahmen eine Exkursion zu einem der ...

[mehr News]