Print
10.05.18

GLANZSTÜCKE - 22. Kreativ-Wettbewerb der Maßschneider

Dunkelheit - Musik ertönt, das Licht geht an und das erste Modell erscheint auf dem Laufsteg.

Am 28. April war es wieder einmal soweit. Die Maßschneider-Innung Rhein-Main lud zum 22. Kreativ-Wettbewerb. Motto dieses mal: „Glanzstücke“ - in Gold und Silber durch die Nacht. Es sollte ein stilvolles Partyoutfit im Metallic-Look für einen glänzenden Auftritt bei einer Cocktailparty, einer heißen Nacht im Club oder für alles, was das Nachtleben einer Metropole sonst noch zu bieten hat, entworfen und umgesetzt werden.

Materialvorgaben: 3 m Kunstleder in Gold und/oder Silber sowie nach Bedarf 30% sichtbares Eigenmaterial.

Mit Feuereifer machten sich etliche Auszubildende der Berufsschulklasse 15+ an die Arbeit. Nach Analyse der Materialproben (wie fällt das Material, ist es elastisch, kann ich es eventuell auch von beiden Seiten nutzen etc.) galt es ein Outfit zu zeichnen. Die Schwierigkeiten lagen unter anderem darin, mit den Besonderheiten des Materials zu arbeiten, mit der vorgegebenen Menge auszukommen, aber auch in der Originalität des Entwurfs. Letzteres stellte auch eines der drei Bewertungskriterien dar.

Zu einem gemeinsamen Termin nahmen alle Teilnehmer der Klasse die Gelegenheit war, ihre Entwürfe den Mitschülern zu präsentieren. Die Entwürfe wurden in der Klasse besprochen und es zeigte sich, dass wichtige  Anregungen aus der Klassengemeinschaft gegeben werden konnten. Hierbei wurden neben Form, Proportionen, auch eventuelle Verarbeitungsprobleme thematisiert.

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen einmal hervorzuheben, dass die handwerkliche Umsetzung der jeweiligen Entwürfe von den Azubis in vielen, vielen Stunden in ihrer Freizeit erfolgte. Hut ab!!

Prämiert an diesem Abend wurde das Modell von Livia Schygulla. Herzlichen Glückwunsch auch noch einmal an dieser Stelle! Diese Auszeichnung kann auch stellvertretend für alle anderen mit viel Engagement und Fleiß entworfen und genähten Outfits gesehen werden.

Aber auch die gesamte Klasse wird von diesem Projekt profitieren. Zum Ende ihrer Ausbildung werden die Auszubildenden für das Gesellenstück einen eigenen Entwurf nach Vorgaben erarbeiten und umsetzen.

 

 

 

Von: Franziska van Empel

News bbs.eins.mainz

Betriebstechniker aus Exkursion bei der Mainova

Elektroniker für Betriebstechnik unternahmen eine Exkursion zu der Mainova und ...

BGY – EU-Veranstaltung im Mainzer Fraunhofer Institut

Am 08.Mai 2018 besuchte eine Schülergruppe des Beruflichen Gymnasium der BBS1 das ...

Deutsch/Französisches Sportfest mit riesigem Erfolg

Anlässlich des Frankreichaustausches mit unserer Partnerschule aus Valreas, den die ...

Bienvenue à Mayence

Bereits seit dem Jahr 2004/2005 gibt es eine sehr enge Zusammenarbeit der BBS 1 mit ...

GLANZSTÜCKE - 22. Kreativ-Wettbewerb der Maßschneider

Dunkelheit - Musik ertönt, das Licht geht an und das erste Modell erscheint auf dem ...