Print
26.09.17

Veranstaltungstechniker auf der IAA

Aus Sicht eines Veranstaltungstechnikers bietet die IAA in Frankfurt einen riesigen Arbeitsmarkt. Über einen Zeitraum von mehreren Monaten sind hunderte von Fachkräften auf dem Messegelände damit beschäftigt, Traversen zu montieren, Strom- und Signalleitungen zu verlegen, Scheinwerfer einzuleuchten, Lautsprecher einzumessen oder LED-Wände zu kalibrieren, bevor die Messe ihre Türen öffnet. Parallel zu den statischen Ausstellungsbereichen präsentieren viele Hersteller ihre Fahrzeuge auch in Form einer Show. In diesem Jahr war die Medienabteilung unserer Schule mit den Klassen FVT16 und FVT17 an zwei Tagen der Messe vor Ort.
 
Die Firma Creative Technology aus Stuttgart zeichnet sich seit vielen Jahren verantwortlich für die Videotechnik und -regie auf dem Messestand des BMW Konzerns. Die Mitarbeiter Philip Meier, Wlad Dunez, Clemens Ellenbrand, Jan Zöller und Toni Düll boten den Schülern einen imposanten Einblick in ihre Arbeitswelt.
 
Während auf dem Messestand selbstverständlich Fahrzeuge im Vordergrund stehen, zeigte sich spätestens beim Gang hinter die Kulissen eine für viele Schüler kaum vorstellbare Menge an Technik. Nachdem die Schüler gespannt die technische Umsetzung der Fahrzeug-Show von den Zuschauerrängen verfolgt hatten, führte uns Videotechniker Wlad Dunez in seinen Arbeitsbereich. Er zeigte, wie einzelne LED-Module im Havarie-Fall ausgetauscht werden könnten. „So lange hier hinten alles blinkt, ist alles in Ordnung.“, erzählt er während dem Rundgang hinter einer meterhohen LED-Wand. Über verschiedene Technikräume führte uns Wlad zum Herzstück des Ganzen: der Regie. Hier wird das Zusammenspiel von Medienservern, Kreuzschienen, Bild- und Tonmischern, Lichtsteuerpulten und Kameras für die täglich ablaufende Show gesteuert. Clemens Ellenbrand veranschaulichte die Dimensionen mit ein paar groben Eckdaten: "Etwa 40 km Kabel und 3500 LED-Module wurden zur Bespielung einer Bildfläche von 660 qm mit einer Anschlussleistung von etwa 4 Megawatt installiert. Das hier ist die Königsklasse der Veranstaltungstechnik.“
 
Mächtig beeindruckt machten sich die Schüler auf, um die weiteren Messestände auf eigene Faust in Augenschein zu nehmen, bevor es am Abend zurück nach Hause ging. Der Tag bot für alle Schüler einen spannenden Ausflug, der die beruflichen Perspektiven der angehenden Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sicher noch einmal in ein anderes Licht gerückt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: Dominic Mieves

News bbs.eins.mainz

Partnerschaft mit großer Vernetzung

Im Zeitraum vom 04.11. bis 02.12.217 besuchten unter der bewährten Leitung von ...

„Wer wird Europameister?“

Am 01. Dezember 2017 fand in der BBS1 Mainz die Veranstaltung „Wer wird ...

Köche-Azubis gewinnen Sonderpreis bei „Trophée Mille“

Bei dem diesjährigen internationalen Team-Kochwettbewerb, der Trophée Mille in Reims ...

Vier-Länder-Fachaustausch im Medienbereich

"Das Ziel unseres Projekts ist es, jungen Menschen länderübergreifende ...

Die BBS Mainz 1 beim Tag der Technik

Am vergangenen Freitag, den 17.11.2017 fand in der ILW (Institut für Lehre und ...