Print

Berufsvorbereitungsjahr

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) bereitet Jugendliche ohne Berufsreifeabschluss auf den Eintritt in eine Berufsausbildung oder ein Arbeitsverhältnis vor.

Ziel des Berufsvorbereitungsjahres ist die Vermittlung der Berufsreife (Hauptschulabschluss). 
Das BVJ wird im Vollzeitunterricht geführt und dauert ein Schuljahr. 
Den Jugendlichen werden Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten in gewerblich-technischen Tätigkeitsbereichen mit starker Betonung der Fachpraxis vermittelt. Die Jugendlichen lernen mindestens zwei berufliche Schwerpunkte kennen.

An unserer Schule werden folgende Schwerpunkte angeboten: 

  • Metalltechnik 
  • Holztechnik 
  • Farb- und Raumgestaltung 
  • Bekleidungs- und Textiltechnik und 
  • Ernährung

Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in diesem Schuljahr außerdem zum Kennenlernen der Berufswelt zwei mehrwöchige Betriebspraktika.

Aufnahmevoraussetzungen 
In das BVJ werden Jugendliche aufgenommen, 

  • die noch keinen Hauptschulabschluss (Berufsreife) haben. 
  • die neun Jahre eine allgemeinbildende Schule besucht haben. 
  • die nicht in einem Berufsausbildungs- oder Arbeitsverhältnis stehen. 
  • die noch schulpflichtig sind.

Aufnahmen in das BVJ erfolgen jeweils zu Beginn eines Schuljahres. Die Anmeldung soll bis zum 01.03. des Jahres vorliegen.

Nähere Informationen, auch in einfacher Sprache, finden Sie rechts im Downloadbereich.

News bbs.eins.mainz

BBS1 – mit abstand die nummer eins

Der Mund-Nasen-Schutz ist ein wirksamer Bestandteil zum Schutz vor Corona. Mit ...

„Kleider in Bewegung“

... ein Museumsbesuch der Maßschneiderklasse 18 + im Historischen Museum Frankfurt ...

Wir gratulieren zum Sieg!

Der Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten" ist ...

Kick-Off für neues ERASMUS+ Projekt EDU-Play 4.0

Auch in Corona-Zeiten sieht sich die BBS1 dem europäischen Gedanken ...

Gelungener Start ins Berufsvorbereitungsjahr

Nach der Aufnahme in das Berufsvorbereitungsjahr 2020/21 konnten die Schülerinnen ...

[mehr News]