Print
27.06.17

Schulfest 2017: Die Ersten, die kommen - die Letzten, die gehen

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik sind häufig Nachtmenschen. Ihre Arbeit beginnt dann, wenn andere feiern wollen. Für viele Auszubildende dieser Fachrichtung bringt die Schulzeit verständlicherweise eine große Umstellung gegenüber ihrem beruflichen Tagesablauf mit sich. Umso spannender ist es als betreuender Lehrer, die Schülerinnen und Schüler einmal außerhalb der Unterrichtszeit erleben zu dürfen. Das Schulfest der BBS1 bietet dazu nun im dritten Jahr einen tollen Rahmen. So war es in diesem Jahr Aufgabe der Klasse FVT15, eine professionelle Showbühne mit musikalischem Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen.

Bereits Monate im Voraus begannen die Planungsarbeiten: Eine Bühne samt Überdachung sowie die notwendige Beschallungs- und Beleuchtungstechnik mussten organisiert werden. Dazu wurden Absprachen getroffen, Verbindlichkeiten und Aufgaben verteilt, Anfragen an Betriebe und Hersteller gestartet, Materiallisten erstellt, Zeitpläne, Blockschaltbilder, Beschallungs- und Beleuchtungspläne entworfen, Standsicherheitsnachweise studiert, statische Berechnungen angestellt und eine Schulband gegründet. Um den Aufbau der Beschallungsanlage nach professionellen Maßstäben vorbereiten zu können, stattete uns Arne Weitzel von der Firma KS Audio einen Besuch ab. Einen kompletten Vormittag nahm er sich Zeit, um die Schülerinnen und Schüler mit den Grundlagen der Lautsprechertechnik vertraut zu machen. Die Schüler recherchierten notwendige Parameter, entwarfen Beschallungskonzepte und simulierten die optimale Schallpegelverteilung am PC.

Dienstags um 08:00 sollte das Schulfest beginnen. Damit die notwendigen Vorbereitungen rechtzeitig abgeschlossen werden konnten, trafen sich die Schülerinnen und Schüler am Vortag der Veranstaltung morgens früh im Lager der unterstützenden Ausbildungsbetriebe. Die bereitgestellte Technik musste verladen und zum Veranstaltungsort transportiert werden. Pünktlich um 12:00 Uhr trafen mehrere Transporter aus allen Himmelsrichtungen ein. Der Aufbau der Bühne konnte beginnen. Ton- und Lichtanlagen wurden eingerichtet, am Nachmittag erschienen die Künstler zum Soundcheck. Bis in den späten Abend wurden Lichtstimmungen programmiert. In der Zwischenzeit bereiteten andere Mitschüler der Klasse bereits den gemütlichen Teil des Abends vor. Die meisten der Schülerinnen und Schüler übernachteten auf dem Veranstaltungsgelände, um die Technik nicht unbeaufsichtigt zu lassen und unnötige Reisezeiten zu vermeiden.

Morgens ab 06:30 Uhr mussten letzte Vorbereitungen getroffen werden, damit um 08:00 Uhr alles spielbereit war. Nachdem der Schulleiter das Schulfest mit seiner Ansprache offiziell eröffnet hatte, unterhielt das Bühnenprogramm die Zuschauer mit vier verschiedenen Musikgruppen, einem Zumba-Workout und Karaoke-Beiträgen. Highlight für viele Schülerinnen und Schüler war sicherlich der Auftritt der kurzfristig gegründeten Schulband aus Schülern der Klassen FVT15 und MGBT15 sowie Frau Kretzer am Gesang und Herrn Dorn am Bass. Auf musikalisch hohem Niveau interpretierten sie Hits wie „Walking on Sunshine“ und sorgten für ausgelassene Stimmung vor der Bühne.

Der Abbau der Technik dauerte bis in den Nachmittag, bevor das Material für den Rücktransport verladen werden konnte. Trotz zweier intensiver Arbeitstage fielen die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler sehr positiv aus. Begeistert äußerten sie sich vor allem die gelungene Zusammenarbeit im Team, das Engagement aller Beteiligten sowie die großzügige Unterstützung durch Hersteller und Betriebe.

Die gesamte Technik wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Unterstützt wurde das Schulfest durch folgende Unternehmen:

  • ARTE Bühnentechnik, Ludwigshafen
  • Audio-Technica, Mainz-Kastell
  • B&W Veranstaltungstechnik, Kettenheim
  • bst Becker Studio Technik, Ober-Olm
  • Kammgarn, Kaiserslautern
  • KS Audio, Hettenleidelheim
  • Light & Sound, Mainz
  • mac Messe und Ausstellungscenter, Langenlonsheim
  • Media4rent, Bingen am Rhein
  • NoMohr Light, Ober Mörlen
  • Shure Distribution, Eppingen


Ein besonderer Dank gilt Arne Weitzel (KS Audio) , sowie Johannes Nocker (Audio-Technica), die uns nicht nur eine Menge Technik zur Verfügung gestellt haben, sondern auch im Vorfeld und während des Aufbaus den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: Dominic Mieves

News bbs.eins.mainz

Pressegespräch mit Ministerpräsidentin Dreyer

Am 24.09.2019 fand ein Pressegespräch der Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der ...

Erasmus + verbindet Mainzer und Krakauer Schüler

Zehn Auszubildende der Bereiche Kfz-Mechatronik, Mechatronik, Feinwerkmechanik sowie ...

Schulpartnerschaft Bordeaux-Mainz

Zehn Auszubildende zum Medientechnologen Druck und zum Mediengestalter Digital ...

Westerwald-Klassenfahrt der EHIE-16 – ein Rückblick

Treffpunkt war der Campingplatz am See von Freilingen im Westerwald. Obwohl eine ...

BBS1 beim Netzwerktreffen der Europaschulen 2019

Auch dieses Jahr hat die BBS1 Mainz, vertreten durch das Lehrerinnenteam Gabriele ...

[mehr News]