Print
30.06.17

Die Klasse BVJ 16 A besucht das Gutenbergmuseum

Am vergangenen Mittwoch, den 28. Juni 2017 machte die Klasse BVJ 16 A einen Ausflug zum Gutenbergmuseum hier in Mainz. Die Schüler fuhren gemeinsam mit Herrn Leiske mit dem Bus bis zum Höfchen und liefen dann über den Domplatz zum Gutenbergmuseum. Da es noch nicht geöffnet hatte, blieb etwas Zeit, um einen Kaffee zu trinken.

Dann ging es wieder zum Museum, es wurden die Tickets gekauft und dann haben wir uns umgesehen. Es gab Druckvorführungen in der Werkstatt zu sehen und kostbare Bibeln, die in einem begehbaren Tresor ausgestellt sind. Auch die Sammlung mit den Miniaturbüchern ist sehenswert.

Johannes Gutenberg lebte von 1400 bis 1468 in Mainz und hat den Buchdruck erfunden. Der Druck seiner ersten Bibel dauerte 3 Jahre, nämlich von 1452 bis 1455. Vorher wurden Bücher immer von Hand abgeschrieben. Das hat lange gedauert, war deshalb sehr teuer und machte Bücher nur privilegierten Menschen zugänglich.

Mit der von Johannes Gutenberg entwickelten Drucktechnik war es nun möglich, in kurzer Zeit viele Bücher zu fertigen und so vielen Menschen den Zugang zu Büchern zu ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

Von: Jürgen Leiske

News bbs.eins.mainz

Wer hat’s drauf?

Livesendung der Mediengestalter Bild und TonEine Spielshow mit Quizelementen sollte ...

Wandern, Genuss und Kultur

Das Spektakel der Sinne geht in Deutschland weiter – Unterwegs mit den Gästen ...

Förderverein: „Wasser ist Leben“

Eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr ist für den menschlichen Körper enorm wichtig ...

Infotag 2020 – Ein voller Erfolg

Beim Infotag haben sich zahlreiche Besucher über das vielseitige Bildungsangebot der ...

BBS1 bekennt Farbe

Eine nackte Wand lädt mancherorts Graffiti-Sprayer dazu ein, sich mit unerwünschten ...

[mehr News]