Print
03.06.19

BBS 1 als Multiplikator bei „Austausch macht Schule“

Am 13 und 14. Mai fand die Regionalkonferenz Rheinland-Pfalz der Initiative „Austausch macht Schule“ in Ingelheim statt. Die BBS1 Mainz wurde gebeten, im Rahmen einer Vernissage ihre Austauschprojekte und Schulpartnerschaften vorzustellen.

Dr. Stefanie Hubig, Ministerin für Bildung, eröffnete mit ihrer Rede und dem Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl die Veranstaltung. Anschließend hatten wir die Gelegenheit, ihr persönlich unser Projekt vorzustellen.

Als Teil des Arbeitstreffens besuchten auch die Konferenzteilnehmer im Galeriegang unseren Stand. Hier erhielten sie Einblicke in die Arbeit unserer Schule mit europäischen Partnern. Das Austauschprojekt „Erasmus+ Future Food 2018-21“ wurde mit Hilfe von Pinnwänden und Anschauungsmaterial aus den Workshops in Mainz und Aalborg vorgestellt. Die Teilnehmer der Veranstaltung nutzten die Gelegenheit, Fragen zu Inhalt, Ablauf und Organisatorischem zu stellen, um damit den Entscheidungsprozess und die Herangehensweise für eigene Erasmus+ Projekte an ihren Schulen zu konkretisieren.

Insgesamt fand ein fruchtbarer Austausch statt. Wir haben uns über die vielen interessierten Fragen zu unserem Projekt gefreut.

 

 

 

Von: StR‘ Bahar Caglar, OStR‘ Petra Schlüter, StR‘ Yvonne Hero

News bbs.eins.mainz

10 Jahre erfolgreiche Projektarbeit durch ERASMUS+

Vom 18.05. bis 08.06.2019 absolvierten 10 Auszubildende aus unterschiedlichen ...

Prag – eine beeindruckende Stadt mit zwei Gesichtern

Zum Abschluss der Klassenstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums hatten die Stammkurse ...

Deutschen Bahn - aus einer ganz anderen Perspektive

Die Abschlussklasse der Mechatroniker unternahm eine Exkursion zum ICE ...

Lehrer zu Besuch in Racibόrz

Über den Tellerrand geschaut – Austausch mit polnischen Kollegen der berufsbildenden ...

Ein Erfolgskonzept geht in die nächste Runde!

Zur Zeit befinden sich elf Auszubildende der Berufsgruppen Mechatroniker sowie ...

[mehr News]