Print
26.06.19

Lehrer zu Besuch in Racibόrz

Über den Tellerrand geschaut – Austausch mit polnischen Kollegen der berufsbildenden Schule Mechanika im Rahmen der ERASMUS+ Mobilitätscharta zur Lehrerfortbildung

Seit 10 Jahren organisieren Rolf Göttelmann (BBS1 in Mainz) und Konrad Hajdasz (Mechanika in Racibórz) ein Erasmus+ Projekt, bei dem deutsche und polnische Berufsschüler die Möglichkeit haben, ein 3-wöchiges Praktikum im Nachbarland zu absolvieren. In diesem Jahr erhielten auch vier Lehrer die Chance, eine Woche am Erasmus+ Projekt „Lernen – Lehren – Gestalten – Gemeinsam bilden wir Europa“ teilzunehmen und sich mit der polnischen Berufsausbildung näher vertraut zu machen.

Voller Erwartungen starteten wir unsere Fahrt am Sonntag in Mainz. Wer denkt, dass die Grenzen zum europäischen Nachbarland nicht mehr spürbar sind, den müssen wir enttäuschen. Erscheint doch plötzlich 4G auf dem Smartphone und man hat plötzlich problemlosen Internetempfang. Ein Blick aus dem Fenster bestätigt unsere Vermutung. Wir sind nicht mehr in Deutschland.

In Racibòrz angekommen, wurden wir herzlich von unserem Partnerkollegen Konrad Hajdasz empfangen. Er hat mit seinen polnischen Kollegen ein umfangreiches, aber auch erlebnisreiches Programm für uns zusammengestellt.

In der Schule wurden wir herzlich bei Kaffee und Kuchen vom Schuldirektor Herrn Dr. Sławomir Janowski und seinem Schulleitungsteam empfangen. Mit der Aussicht, im nächsten Jahr vor Ort eigenverantwortlich zu unterrichten, bekamen wir in diesem Jahr die Möglichkeit, bei den polnischen Kollegen zu hospitieren und uns näher mit der Schule vertraut zu machen. Hier gab es einige staunende Gesichter, denn es war schnell festzustellen, dass in die polnischen Schulen investiert wird. Das konnten wir auch einige Tage später im Ausbildungszentrum in Wodzisław Ślaski feststellen. An modernen technischen Ausstattungen mangelt es nicht. So gehören beispielsweise 3D-Drucker in beiden Schulen zum Standard.

Auch unser Schulleiter Herr Tauschek und die Abteilungsleiterin der Elektroabteilung Frau Wiedemuth begleiteten den Austausch im 10. Jahr. So ließen sie es sich nicht nehmen, bei der diesjährige Projektpräsentation unserer Auszubildenden in Racibòrz dabei zu sein.

Besonders erfreulich war auch, dass Herr Schellin, Geschäftsführer der Firma Elektro Ries, mit seinem Mitarbeiter Herrn Werner aus Mainz in diesem Jahr dabei waren. Seit Projektbeginn ermöglichen sie polnischen Schülern ein Praktikum in ihrem Unternehmen zu absolvieren. Selbstverständlich bekommen auch die eigenen Azubis die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen in einem polnischen Betrieb zu sammeln.

Aber wir waren nicht nur in der Schule. Auch ein Besuch im Salzbergwerk, ein Ausflug nach Krakau, die Besichtigung einer seismologischen Station und einer hochmodernen Fensterfabrik standen auf dem Programm.

Wir wurden in dieser Woche sehr herzlich betreut. Überall war zu merken, dass Rolf eigentlich schon zum polnischen Inventar gehört. Alle polnischen Kollegen freuten sich, ihn wiederzusehen und uns kennenzulernen.

Auch wer das erste Mal dabei war, konnte sehr schnell eine große Herzlichkeit bei den polnischen Kollegen vor Ort spüren. Wir hatten sofort das Gefühl dazuzugehören.

Der Lehreraustausch bedeutet für uns – die Kollegen der BBS 1 sowie der Mechanika –  die Ausübung einer wahren europäischen Solidarität auf breiter Ebene. So hoffen wir auch auf ein gutes Gelingen in den nächsten Jahren.

 

 

 

 

 

Von: StR‘ Katja Seegräber

News bbs.eins.mainz

Die BBS 1 läuft – gemeinsam sind wir schnell

Am 22. August 2019 fand der alljährliche Mainova Firmenlauf über 5 Kilometer statt – ...

Exkursion des Beruflichen Gymnasiums nach Straßburg

Am 11. und 12.06.2019 hatten zwei Französischkurse der Klassenstufe 11 des ...

Les élèves recoivent leurs EUROPASS

Vor einigen Wochen endete der von der Metallabteilung organisierte und durchgeführte ...

FVT Backstage auf dem NOAF #15

Unter vielen Heavy-Metal-Fans ist das „NOAF“ mittlerweile ein Begriff. Für alle ...

BBS1 bei der Berufsinformationsmesse 2019

Bei der Berufsinformationsmesse BIM präsentierte unsere Schule den mehreren Tausend ...

[mehr News]