Print
02.07.19

Deutschen Bahn - aus einer ganz anderen Perspektive

Die Abschlussklasse der Mechatroniker unternahm eine Exkursion zum ICE Bahnbetriebswerk Griesheim, in dem alle mehrsystemfähigen Triebfahrzeuge Deutschlands gewartet werden. Dies trifft zur Zeit auf alle Züge der ICE 3 Reihe, sowie die der Serie ICE-T(D) zu, die sich neben dem Deutschen Bahnnetz auch auf den Trassen unserer europäischen Nachbarn bewegen können. Damit dies jedoch möglich ist, müssen die unterschiedlichen Spannungsformen sowie Zugsicherungssysteme von der Elektronik gleichermaßen verarbeitet werden können. Die Schüler konnten sich im ICE Betriebswerk direkt ein Bild davon machen, was es bedeutet, Züge über Ländergrenzen hinweg bewegen zu wollen und welcher enorme technische Aufwand dazu notwendig ist, die Lesbarkeit einer internationalen Signal- und Leittechnik in einen Zug zu integrieren. In einem Vortrag wurden zunächst die wichtigsten Zentralbaugruppen, die zum Betreiben eines Triebfahrzeuges notwendig sind, angesprochen und die Funktion erläutert. Danach konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild des komplexen Antriebskonzeptes des ICE 3 am Objekt machen. Der Weg „vom Stromabnehmer hin zur Schiene“ wurde praxisnah am jeweiligen Zug nachskizziert und die vielfältigen, sich im internationalen Dauereinsatz ergebenden Probleme und deren ingenieurstechnische Lösungen diskutiert.

Ebenso nutzten die vor dem Abschluss ihrer Berufsausbildung stehenden Schüler während der Exkursion die Gelegenheit, sich über Einstiegsmöglichkeiten bei der Deutschen Bahn zu informieren und mit Experten hierüber ins Gespräch zu kommen. Der Bedarf an neuen Fachkräften im Bereich der Mechatronik ist gerade im Standort Griesheim zur Zeit hoch, da mit einer Vergrößerung des Werkes in Griesheim bereits im Dezember dieses Jahres begonnen werden soll. Auch ein duales Studium wäre eine mögliche Option, die neben weiteren Möglichkeiten, von einigen Schülern mit großem Interesse zur Kenntnis genommen wurde.

Für einige unserer Schüler stellt das ICE Betriebswerk in Griesheim sicherlich eine Zukunftsperspektive dar. Die Weichen hierzu wurden am Exkursionstag in die richtige Richtung gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Von: OStR Markus Musielack

News bbs.eins.mainz

Fachpraktischer Unterricht in Zeiten von Corona

Während der Schulschließung wurden die Schüler/innen unserer Schule durch ihre ...

Maler und Lackierer Azubi von STO-Stiftung ausgezeichnet

Die gemeinnützige STO-Stiftung zeichnet seit 2012 unter dem Motto „Du hast es ...

Getriebe-Kurs für Ausbildende im Verbund

Die Anschaffung zweier Getriebe-Schulungsmodelle über den Förderverein der ...

Ein Blick hinter die Kulissen von Opel Automobile…

Mechatroniker des zweiten Ausbildungsjahres unternahmen eine Exkursion zur Opel ...

Lossprechungsfeier der Kfz-Gesellen

In einer Feierstunde haben am 14.02.2020 32 Kfz-Mechatroniker ihre Gesellenbriefe ...

[mehr News]